Monsterzeug kauft AIRWOLF Helikopter

von

[Um Verwirrungen vorzubeugen: Diese Nachricht war ein Aprilscherz]

Wir lüften unser Geheimnis von letzter Woche: In dem ominösen Container, auf den unser ganzes Team schon seit 7 Monaten voller Vorfreude gewartet hat und der vor kurzem endlich von uns in Empfang genommen wurde, verbarg sich nichts Geringeres als… AIRWOLF!

Diesmal haben wir wirklich einen Wahnsinns-Coup gelandet. Wir wissen, Eigenlob stinkt, aber wir sind einfach so stolz auf unsere neue Errungenschaft – ab sofort sind wir die Besitzer des aktuell einzigen AIRWOLF Helikopters! Wer hat sich in den 80ern nicht gern Airwolf und die Abenteuer rund um den Piloten „Huckleberry“ Hawke in geheimer Mission angeschaut? Was KITT oder der A-TEAM VAN für die Erde sind, ist der AIRWOLF für die Lüfte – ein Kultgerät voller technischer Raffinessen und versteckter Superwaffen.

Der original Nachbau wird auch „New Airwolf“ genannt und wurde 2006 vom berühmten Requisiteur Steven W. Stull anhand genauer Aufzeichnungen und Blueprints gebaut – angeblich im Auftrag der Universal Studios, die ein Remake der Serie planten…

Der erste Airwolf Hubschrauber aus der Serie wurde nämlich nach Deutschland an eine Luftrettungsgesellschaft verkauft und dort Anfang der 90er während eines Absturzes zerstört. Nachdem es nicht zu einem Serien-Remake kam, wurde Stulls Arbeit zunächst im Tennessee Museum für Luftfahrt ausgestellt und schließlich 2008 im Internet versteigert.

Im Herbst des gleichen Jahres tauchte plötzlich eine Verkaufanzeige im Portal Craig’s List auf. Und die haben wir glücklicherweise entdeckt und sofort zugeschlagen.

Tja, wir haben uns dann tatsächlich daran gemacht, einen echten Hubschrauber zu verschiffen (fliegen kann der „New Airwolf“ nämlich nicht) und nach einer langen Odyssee steht das Baby jetzt tatsächlich auf einem alten Fliegerhorst in Norddeutschland. Wir fühlten uns wie in die Serie gesogen, als wir das plötzlich das original Airwolf-Cockpit vor uns sahen. Jedes Detail stimmt, bis hin zu den anmontierbaren Waffen wie z.B. der mit Hellfire-Raketen geladene Lenkwaffenstarter oder die Maschinenkanonen am Rumpf (natürlich alles Attrappen, echte Waffen hatte auch der Serien-Airwolf nicht).

Das Allerwichtigste: Diesen Schatz wollten wir der Öffentlichkeit nicht vorenthalten. Am 01.04.2009 boten wir den Helikopter für einen Tag zum Verkauf an (für 38.000,00 Euro). Leider schlug niemand zu. Seit 02.04.2009 gibt es daher jetzt einen Airwolf bei uns zu kaufen, den sich wirklich jeder leisten kann: Airwolf Helikopter im Monsterzeug-Shop…

Dennoch wäre jeder mit Sicherheit überglücklich zu erleben, wie es sich anfühlen würde, selbst mal im Cockpit dieser Lady zu sitzen, hier einige Eindrücke:

Und hier noch etwas für die richtigen Hardcore-Fans und Technik-Enthusiasten… der Original-Airwolf-Bauplan.