Produktkategorien
    Produkte
      Auch Interessant

      Reallife Escape Room

      Auf Lager

      Geschenkoption: Unbegrenzte Spieldauer
      Spiel-Auswahl

      Escape Room - so realistisch wie noch nie!

      Reallife Escape Room - 2 Deine Aufgabe: Befreie Dich aus einem verhängnisvollen Szenario. Was Du dafür brauchst: Köpfchen, Geschick und Willenskraft. Was Du geboten bekommst: ein spannungsgeladenes Erlebnis!

      Escape Room ist das abenteuerliche Fluchtspiel, das Spaß und Nervenkitzel verbindet. Inzwischen gibt es solche Angebote in nahezu jeder größeren Stadt. Geködert wird man meistens durch die Illusion abstruser, schauriger Welten: Typische Settings reichen von fiesen Folterkellern über dystopische Zukunftsvisionen bis hin zu historischen Tempeln oder mythologischem Zauber. Die Gesetze der Wirklichkeit sollen für einen Moment außer Kraft gesetzt werden.

      Reallife Escape Room - 3 Mal ehrlich. Wozu der ganze Klimbim? Die Realität ist heftig genug! Wer sich von obskuren Fantasywelten und abwegigen Rahmengeschichten nicht fesseln lässt, ist bei uns genau richtig. Wir spielen mit Dir REALLIFE ESCAPE ROOM! Lasse Dich in Szenarien entführen, die direkt aus dem Leben gegriffen sind! Keine schlechten Kulissen - sondern alles echt. So realistisch, dass sie Dir selbst widerfahren könnten. Bist Du bereit für den realen Grusel des Alltags?

      Dieses abgefahrene Erlebnisgeschenk bietet sieben krasse Escape-Szenarien. Die meisten davon auch als Gruppenevent! Wähle selbst Deine ultimative Herausforderung! Hier stellen wir sie Dir im Einzelnen vor:

      Reallife Escape Room - 4 1. "Die verlassene Bushaltestelle"
      Einsam, allein und hilflos stehst Du vor dem trostlosen, herabgekommenen Haltestellenhäuschen. Du bist irgendwo in der Pampa und willst auf direktem Wege nach Hause. Doch Dein freudenarmes Gesicht verrät: Der letzte Bus ist gerade weggefahren.

      Und nun, selber laufen? Die Landstraße, gerahmt von plattem Acker und verblühtem Nichts, stellt Fußgängern jedenfalls keinen eigenen Platz. Wozu auch, die 26 Kilometer bis ins nächste Örtchen legen normale Menschen nur mit Kraftfahrzeug zurück. Nebenher kündigt sich ein schweres Unwetter an. Doch Du wirst keine Anstalten machen, Dich an der Haltestelle unterzustellen, denn ein Dach hat die Baulichkeit nicht mehr.

      Der Horror wäre nicht perfekt, wenn Du nicht in einem gnadenlosen Funkloch stehen würdest. Ohne Handyempfang kannst Du Dir jedoch keine Hilfe ertelefonieren und auch Dein Blick in weite Ferne vergewissert: Hier ist keine Menschenseele und es wird auch keine kommen. Wie gelangst Du bloß nach Hause?! Ein jedes Dorfkind hat diesen Alptraum schon einmal mitgemacht. Jetzt bist Du an der Reihe!

      Reallife Escape Room - 5 2. "Das eingeschlafene Kind"
      Du schlüpfst in die Rolle junger Eltern. Und diese Rolle ist alles andere als romantisch. Sie ist gezeichnet von Stress, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit und Überforderung. An einen normalen Tagesrhythmus ist nicht zu denken. Der einzige Moment von Erbaulichkeit und Erleichterung ist, wenn das Kind nach langem Pipapo endlich eingeschlummert ist.

      Und jetzt beginnt Deine Challenge: Das Kind ist eingeschlafen und es darf unter keinen Umständen wieder aufwachen. Du musst hinaus. Mach bloß keinen Lärm, sonst geht alles von vorne los. Dein Parcour ist das gefährlich-unaufgeräumte Kinderzimmer. Ein Minenfeld voller kleiner Fallen, die den leichten Schlaf des Sprösslings auf haarsträubende Weise gefährden. Als Gruppe ist dies besonders schwierig!

      Es ist stockdunkel im Raum. Du siehst nichts! Aber Du weißt: Spitzes, scharfkantiges Gedöns liegt verstreut auf dem Boden. Bereit, dass Du drauftrittst und aufschreist. Rutschiges Zeug gefährdet womöglich Deinen Stand. Die Murmelbahn könnte umfallen. Und irgendwo war das Spielzeug, das bei Berührung laut losplerrt. Sei mucksmäuschenstill und meistere den Weg auf die andere Seite des Kinderzimmers! Aber mit welcher Strategie? Nur knapp fünf Meter Luftlinie trennen Dich vom Ziel!

      Reallife Escape Room - 6 3. "Die Nadel im Heuhaufen"
      Haben wir sie nicht alle schon einmal suchen müssen?! Doch gefunden haben wir sie nie. Jetzt ist die Gelegenheit gekommen, das verflixte Ding ein für alle Mal aufzuspüren: Finde die Nadel im Heuhaufen! Eine Aufgabe, ungefähr so aussichtslos wie die berühmte Nadel im Heuhaufen zu finden.

      Pflüge Dich durch 2000 m³ getrocknete Grünlandpflanzen und bade in einem Berg von beigefarbener Biomasse! Wo könnte sie nur sein?! Die Nadel ist klein, schmal und schwer zu sehen. Der Heuhaufen hingegen ist groß, wuchtig und immergleich. Auf 4,61 m ist er an seinem höchsten Punkt gestapelt. Sei gewarnt: Nicht alles, was piekt und sticht, ist eine Nadel. Genau genommen fast nichts in einem Heuhaufen.

      Wer die Nadel im Heuhaufen sucht, dem begegnet irgendwann die hässliche Fratze der Verzweiflung. Du wirst den Heuhaufen zerfetzen wollen. Du wirst Brandstiftung begehen wollen. Doch wirst Du die Geduld aufbringen, sie unter regulären Bedingungen zu finden?!

      Reallife Escape Room - 7 4. "Die ekelhafte Messie-Wohnung"
      Der erbärmliche Kehricht jahrelang gelebter Verwahrlosung zieht bereits von Weitem in die Nase. Die klemmenden Altbau-Fenster haben schon lange keinen Sauerstoff mehr von draußen hineingelassen. Zwischen vergilbten Vorhängen und durchgesessenem Fleckensofa feiern vergorene Obstreste, ualte Taschentücher und getragene Strumpfhosen eine Party des Ekels. Welch Premium-Messie-Wohnung direkt aus der Hölle!

      Sie ist vermüllt, verdreckt und stinkt bestialisch - und Du bist mittendrin! Du bist der Messie, der diese Butze kräftig abgewohnt hat. Und Du bist zugleich die freudestrahlende Putzkolonne, die hier klar Schiff machen wird. Das Motto: Eine Wohnung übergibt man nur, ohne dass man sich übergibt.

      Aber sei vorsichtig! Möchtest Du wirklich in den Joghurt treten, wo sich schon die Einzeller eingenistet haben? Sicher, dass Du zu nah an die Bettmatratze treten willst?! Naja, Du kannst vor Müll eh nirgendwo gerade stehen. Und Reinigungshandschuhe sind leider aus! Doch erst, wenn das Raumspray wieder Atmung zulässt, der Müll getrennt ist, die Möbel feucht abgewischt und die Kakerlaken vertrieben sind, sollte sich bestenfalls auch der Wohnungsschlüssel wieder anfinden. Und dann nichts wie raus!

      Reallife Escape Room - 8 5. "Shopping mit der Freundin"
      Sie will einkaufen in der Stadt. Du könntest gemütlich Fußball gucken. Sie hat 85 Geschäfte auf ihrer Agenda. Du musst sie begleiten. Sie - das ist Deine geliebte Freundin. Und Du bist der arme Kerl, der einen seeehr langen Nachmittag vor sich hat.

      Mit einer unwahrscheinlichen Ausdauer im Anschlag hat Dich Dein Mäuschen nicht nur zum Schleppen der gekauften Ware verdonnert. Darüber hinaus wirst Du, ohne dass Deine Meinung im entferntesten ausschlaggebend wäre, aktiv in jede Kaufentscheidung eingebunden. Pro Anprobe eine Meinung. Und Du hast es mit der vollen Bandbreite ihrer Emotionen zu tun. Von grenzenloser Begeisterung über hektische Rastlosigkeit bis hin zu nöliger Unentschlossenheit.

      In Dir pumpt das permanente Adrenalin: Bloß nicht schlapp machen! Tüten niemals fallen lassen oder verlieren! Nichts Falsches sagen! Am besten gar nichts sagen! Aber ignorieren geht auch nicht! Schaffst Du es, diese Tour unbeschadet zu überstehen?! Oder kommt Dir noch der geniale Einfall, um der Situation glaubwürdig zu entfliehen?!

      Reallife Escape Room - 9 6. "Die unsortierte Bibliothek"
      Du brauchst dieses eine Buch. Der Bücherei-Computer verrät Dir die Koordinaten. Und dann steht es nicht an dieser Stelle. Du hast verloren. Jetzt könnte es ÜBERALL sein! Dieses Schreckensszenario von Bücherwürmern, Bibliothekaren und Jura-Studenten ist Deine Challenge. Denn Du glaubst noch dran, dieses eine Buch zu finden!

      Doch hier ist leider nichts, wie es sein soll. Ein Konglomerat an extrem alten bis mittelmäßig alten Büchern in einer muffig-angestaubten Bibliothek: Poesie, Belletristik, Kochbücher, Ratgeber für Männer über 70, Bilderbücher für Blinde, Reiseführer über Nordwest-Weißrussland und das ist nur der erste Stapel. Alles unkatalogisiert! Du bringst Ordnung ins Durcheinander und sortierst die geschätzt 2733 Schmöker.

      Überleg Dir ein System: Wie könnten die Kategorien lauten? Unterscheidest Du Schience-Fiction von Fantasy? Wie viel Platz hast Du? Vergib Nummern! Hinterlege sie im Computersystem! Und reih die Bücher entsprechend auf - fehlerlos! Denn sonst ist alles umsonst. Und mit Deinem Buch, das Du finden und ausleihen musst, kommst Du heraus! Wirst Du es schaffen oder findet der nächste Spieler Deine sterblichen Überreste?!

      Reallife Escape Room - 10 7. "Escape für Einsteiger"
      Wer sich an die schwierigen Räume noch nicht herantraut, bleibt bei uns nicht im Regen stehen. Versuch es zunächst mit unserer Variante für Einsteiger und Evolutionsverlierer! Sie erleichtert den Einstieg ins professionelle Escapen, indem sie Dich Schritt für Schritt an die Hand nimmt. Finde den Weg nach draußen, ohne dass es auch nur ein Hindernis gäbe!

      Es gibt schließlich auch nur den einen Weg: Lauf geradeaus! Okay, Du könntest das Treppenhaus nehmen, aber der freundliche Herr mit der altmodischen Garderobe, der extra demonstrativ vor der Treppe steht, damit Du nicht in Versuchung kommst abzubiegen, wird Dir den Weg auch gern noch einmal persönlich sagen. Er ist ne ehrliche Haut. Und der automatische Türöffner erkennt Deine Schritte bereits aus weiter Entfernung.

      Man kennt das, manchmal ist man wie vernagelt. Manchmal irrt man durch Gebäude und weiß nicht, wo man ist. Aber aus dieser verzwickten Situation wirst auch Du bestimmt irgendwie rauskommen, wenn Dein IQ über 3 liegt. Auch Affen und beglaubigte Vollidioten haben das Labyrinth schon gemeistert - also konzentrier Dich, dann wird das schon!


      Diese sieben Räume haben wir bereits für Euch. Aber in Planung sind weitere unschöne Escape-Szenarien. Darunter: Das unangenehme Familienessen - verbringe einen ganzen Abend mit Deiner Sippe, streite Dich wie zu Weihnachten und beantworte schreckliche Fragen über Dein Privatleben. Oder: Der konfuse Verkehrskreisel - Du bist ein Autofahrer in einer fremden Stadt, der sich einfach nur korrekt einordnen und die richtige Abfahrt nehmen will, aber bei 28 Spuren und Fahrbahnmarkierungen in jegliche Richtung steigt doch keiner durch.

      Reallife Escape Room - 12 Und wir denken noch viel weiter für Euch: In unserer "Global Player"-Edition löst Du ab kommendem Jahr sogar ganze Probleme auf gesellschaftlicher und weltpolitischer Ebene. Finde einen Konsens im Nahost-Konflikt oder im Koreakrieg. Fülle die Rentenlücke, damit niemand mehr Pfandsammeln gehen muss. Rette die Erde vor dem Klimawandel oder setz Dich rechtzeitig auf den Mars ab. Oder werde Präsident der Vereinigten Staaten (in unserer Testversion ist das so einem orangenen Wicht bereits gelungen).

      Unser Escape Game ist gruselig-wirklichkeitsnah und birgt noch einen weiteren Nutzen: Für den Wiederholungsfall bist Du gerüstet. Natürlich sind die meisten unserer Rooms auch als Gruppenspiel möglich. Ideal für den JGA des besten Kumpels, als gemeinsame Geschenkidee zum Geburtstag oder einfach für richtig lebensmüde Leute. Stelle mit diesem extravaganten Erlebnisgeschenk Dein Problemlösevermögen auf die Probe! Jetzt verschenken: REALLIFE ESCAPE ROOM - so realistisch wie Dein Leben. Also ziemlich realistisch.
      Reallife Escape Room - 11

      Produktinfos:
      • REALLIFE ESCAPE ROOM
      • Das abenteuerliche Erlebnisgeschenk für Dich und Deine Freunde
      • Viel realistischer als andere Angebote
      • Geschenkgutscheinbox z. B. für Geburtstage oder Junggesellenabschiede
      • Befreie Dich mit etwas Geschick aus einer Situation
      • 7 extremst lebensnahe Szenarien zum Wählen
      • Zum Glück ohne abstrus-fiktive Vorgeschichte oder schlechte Fantasy-Kulisse
      • Räume: "Die verlassene Bushaltestelle"*, "Das eingeschlafene Kind", "Die Nadel im Heuhaufen", "Die ekelhafte Messie-Wohnung", "Shopping mit der Freundin"*, "Die unsortierte Bibliothek", "Escape für Einsteiger"
      • * Nicht als Gruppenspiel möglich, sonst wärs ja langweilig.
      • Weitere Escape-Szenarien in Planung, auch in der weltpolitischen "Global-Player"-Edition
      • Inklusive Wertgutschein von 10 Euro, damit man sich mal ein Wasser kaufen kann
      • An zahlreichen Orten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz spielbar
      • Verfügbarkeit bitte dem mitgelieferten Prospekt entnehmen
      • Dauer: Varriert nach Räumen. Unbegrenztes Zeitlimit gegen Aufpreis prinzipiell möglich - bitte oben auswählen!
      • Gutschein über 3 Jahre gültig
      3.5
      (3.2 von 5 Sternen) mit 18 Erfahrungsberichten bisher
      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        Spaß, der etwas lange dauerte

        Erst einmal möchte ich dieses Event empfehlen. Es ist bunt, abwechslungsreich, nicht zu leicht und man bekommt etwas geboten. Ich habe aber nicht damit gerechnet, das es so lange dauert. Die 26 km Weg im Szenario "Bushaltestelle" sind nicht übertrieben. Ich musste über Nacht unter einem Baum schlafen, weil ich nichts mehr sehen konnte. Kam leider mit Erkältung nach Hause. Ansonsten cool

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        Gebucht

        Die Nadel im Heuhaufen klingt witzig! Ich wollte dem Sprichwort schon immer mal auf den Grund gehen - gebucht!

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        Der nervigste Shoppingtag aller Zeiten

        Es wurde nicht zu viel versprochen. Diese Frau muss über 800 Euro verbraten haben. Krank!! Zum Glück hatte ich meine Kreditkarte vorher sperren lassen und kaum Bargeld dabei, sonst wäre ich jetzt arm wie eine Kirchenmaus. Sie hatte außerdem wirklich ungeahnte Energien. Die zwei gelaufenen Blasen, der Muskelkater und auch das ständige "Klar kannst du das tragen" habe ich gut überstanden, aber mit ihrem zwischenzeitlichen Tränenausbruch konnte ich dann echt nicht umgehen. Ich will nicht spoilern, aber wenn ihr es klug anstellt, kann man ihr einreden, dass man einfach nächste Woche wieder shoppen geht, dann kann man den Tag etwas abkürzen und sich ohne Streit ein paar Läden sparen.

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        WIDERLICH

        Ihr seid ekelhaft. Die Messie-Wohnung war ja übertrieben verdreckt. War die tote Ratte echt?

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        Nadel im Heuhaufen Rezension

        Positiv: Große Spielfläche, massive Herausforderung, echtes Heu, freundliche Spielleiter. Negativ: Das Tauchen in den Heubergen erwies sich als sehr sehr undurchsichtig. Die Nadel fand ich durch Zufall, weil sie plötzlich im kleinen Zeh steckte.

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        --

        Hallo wir sind die Jungs die letzte Woche das Kinderzimmer durchgespielt haben. Es war ein Geschenk zum Junggeselen Abschied. Sorry wenn wir das Kind durch unsere Lautstärke erschreckt haben, wir wusste nicht, dass man nicht alkoholisiert Escape Room spielen darf. Es hat trotzdem viel Spaß gemacht. Lenz und Bene haben auf dem Spielzeugteppich selbst ganz lange gezockt. Hayo hat dem Knirps insgesamt 14 Geschichten vorgelesen, er fand sie spannender als der Kleine. Der ist irgendwann weggepennt und hat uns gar nicht mehr gehört. War also etwas leicht besonders dafür dass wir betrunken waren aber wir würden das Erlebnis wieder verschenken. Nächste mal probieren wir die verlassene Haltstelle.

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        Shopping-Escape als Frau gespielt und nicht bereut

        Ich habe zwei Tops, eine Leggings, eine neue Handtasche und drei Paar Ohrringe zusammen mit der Jana gekauft. Wir haben uns von Beginn an gut verstanden - ihr Geschmack war echt super. Aber ihr Exfreund hat echt ne Meise. Und warum sie immer noch was mit Timo diesem Barbesitzer hat, versteh ich echt nicht, ich habe es ihr in dem Dekoladen bestimmt 2 Stunden ausreden wollen. Morgen treffen wir uns zur Tupperparty wieder.

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        Unnötiger Unsinn

        Völliger Quatsch. Wir sind auch ohne Hilfe und ohne Üben durchs Leben gekommen. Barrierefrei sehen die Erlebnisse auch nicht aus

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        Endlich mal etwas mit Nutzen

        Daumen hoch, sich an Probleme wie Koreakrieg und Rentenlücke zu wagen das wird Zeit das die Gesellschaft da etwas macht. Bin gespannt auf diese Räume. Liebe Grüße Gero

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        Schlecht

        Escape für Einsteiger ist viel schwieriger als gedacht. Türöffner war defekt. Musste mich mit Gewalt befreien und durchs Glas springen. Wurde dann von der Kartoffel in den Frauenkleidern auch noch ausgelacht.

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        Room Escape Bushaltestelle

        Das Szenario kenne ich aus meiner Kindheit in Brandenburg. Gut gemacht, aber mir wars etwas zu öde auf die Dauer. Konnte kein Whatsap checken über Stunden und diese Landschaft hat mich depressiv verstimmt.

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        Ich verbitte mir das

        Also die angebliche Messi-Wohnung auf den Bildern ähnelt meiner geliebten Wohnung doch schon sehr und ich komme gut in ihr zurecht. Man kann es auch übertreiebn mit der Ordnung ihr Hetzer !!!Man muss halt wissen wo die sachen liegen. Meine Meinung.

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        kann doch nicht wahr sein oder

        hmmmmm das ist doch verarsche oder nicht gibt es das wirkich???

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        Tipp: Messiewohnung

        Ich habe mit meinem Freund die Messiewohnung gemacht. Der Vermüllungsgrad war außerordentlich. Mit Liebe zum Detail wurde hier gearbeitet. Es lagen Lebensmittel herum, die nicht aus unserem Jahrtausend gewesen sein können. Echt gut! Sehr glsubwürdig eingerichtet - wir haben uns stark geekelt. Weiter so!

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        Erlebnis - Unsortierte Bibliothek

        Das Werk "Wie ich in einer Woche 20 Kilo verloren habe" von Aristoteles war nicht auffindbar. Lag das da wirklich irgendwo? Ich wage es ja zu bezweifeln!!! Deshalb habe ich meine Aufgabe leider nicht gelöst. Hätte lieber null Sterne gegeben für so eine Verarschung.

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        Grüße und Danke

        Liebes Team, wir hatten die Hoffnung, mit diesem Event ein wenig den stress Alltag mit den Kindern zu vergessen. Das war nicht möglich. Wir hätten nicht "Das eingeschlafene Kind im Kinderzimmer" wählen dürfen. Es war alles wie jeden Tag. So realistisch hatten wir es nicht erwartet. Wir waren schnell genervt und unser 16-jähriger Sohn hat sich gelangweilt. Nächstes mal lassen wir ihn die Messie-Wohnung mitschrubben (denn wir sind eine sehr ordnungsliebende Familie) oder vielleicht gibt es bis dahin ja das Szenario "Familienessen". Trotzdem eine lustige Idee. Viele Grüße aus Schleswig-Holstein.

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        Aus Erfahrung ist es realistisch

        Ich komme selber vom Dorf und hätte mir ein solches Trainingslager in Form der Escape Rooms gewünscht. So musste ich leider die ein oder andere Nacht nach verpasstem Bus an der Haltestelle verbringen...

      • Bewertung: Sterne
        ,
        0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
        Wahnsinns Zeit

        Meine Mädels und ich haben zusammen die Bibliothek sortiert. Alle waren vollauf Begeistert!! <3 Was man alles für Bücher vor der Nase hatte. Da ging das Katalogisieren mit etwas Absprache im Nu! Wir wurden gewarnt, man würde wegen des Staubs stark husten, das hat sich nicht bestätigt.